Wie willkommen sind auf den Bergen

die Schritte des Freudenboten,

der Frieden ankündigt

und Rettung verheißt.

Jes. 52,7

endlich

das ergebnis ist da – positiv

das letzte wort –

das leben war schön

endlich

die mauer bekommt einen riss

gespräche  finden  statt

unrecht wird benannt

der rechtmäßige bekommt das Ja,

die stimmen und das wort

endlich

der einsatz hat sich gelohnt

bildung für mädchen

der mensch erkannt

als mann und frau – gleichwertig

hoffnung auf nähe und gemeinschaft

das lamm beim wolf

zeugen des lichts

die wege werden gerade

sehnsucht nach frieden und heil

trost und zuversicht

ein helles Licht in der Dunkelheit

ist da – immer

Margret Dieckmann-Nardmann

Liebe Freundinnen und Freunde, Mitglieder und Förder*innen,

Freude und Zuversicht konnten wir gemeinsam mit Ihrer Unterstützung in diesem Jahr schenken. Ihre Hilfe ist angekommen!

Die Solidarität von Frauen und Männern mit bedürftigen Witwen, Mädchenmüttern, Kindern und Familien in verschiedenen Regionen Afrikas, Lateinamerikas, Osteuropas, Deutschlands schafft eine Perspektive für ein besseres Leben, ein Leben in Würde, wie sie dem Königskind, jedem Menschen gilt.

Wir durften erleben, dass Wege geebnet wurden, dass Ja dem Nein wich, Solidarität und Phantasie die mühsamen Schritte beflügelt gehen halfen.
Ein herzliches Danke dafür! Freut euch mit uns!

Ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes, glückliches Neues Jahr wünscht Ihnen im Namen aller Mitarbeiter*innen des Frauenmissionswerkes

Margret Dieckmann-Nardmann

Präsidentin Frauenmissionswerkes

Weihnachtsgruß als PDF herunterladen